Kontakt | Impressum

Suchen!

Facebook

In der Regel findet der Unterricht von Montag bis Donnerstag nachmittags in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.15 Uhr, 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr, 17.15 Uhr bis 18.00 Uhr sowie 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr an, allerdings können sich die Zeiten noch ändern, die wir frühzeitig bekannt geben werden.

Folgende Inhalte sind Thema des Zweitschriftkurs, die wir vom BAMF übernommen haben: "Der bis zu 1.000 UE umfassende Integrationskurs für Zweitschriftlernende (Zweitschriftlernerkurs) richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die den Schrifterwerb in einer bzw. mehreren Sprache(n) mit einem nicht-lateinischen Schriftsystem durchlaufen haben und in diesen Sprachen alphabetisiert sind.

Das lateinische Alphabet müssen sie nun als weiteres Schriftsystem erwerben, um die deutsche Sprache erfolgreich erlernen zu können. Im Zweitschriftlernerkurs erwerben sie zunächst das lateinische Alphabet, woran sich der Sprachkurs mit bis zu 900 UE und der Orientierungskurs mit 100 UE anschließen.

Im Sprachkurs erwerben die Teilnehmenden Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmans (GER) und im Orientierungskurs werden die Themenbereiche Politik in der Demokratie, Geschichte und Verantwortung sowie Mensch und Gesellschaft behandelt. Der Zweitschriftlernerkurs schließt mit den beiden skalierten Abschlusstests "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) und "Leben in Deutschland" (LiD) ab.

Falls sie dazu Fragen haben erreichen sie uns ebenfalls unter der Woche unter der Telefonnummer 0203 29 86 70 30 oder per Email unter contact@its-bildung.de, sowie Donnerstags in der Sprechstunde zwischen 14.00 und 16.00 Uhr unter der auf der oben angegebenen Nummer 01573 8449486 bei Herrn Mohammed Al-Mulla.

Zur Anmeldung und weiteren Informationen geht es hier!

Weitere Informationen

Topaktuell, schnell und kompetent informieren wir Sie hier über die wichtigsten News aus unserem Unternehmen sowie mit relevanten Meldungen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Sport. Dabei arbeiten wir mit zahlreichen Journalisten zusammen. Sie sehen, es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.