Kontakt | Impressum

Suchen!

Facebook

 

Die Zebras, bei denen Enis Hajri für den gesperrten Lukas Fröde auflief, begannen mutig ins Revierderby. Und es dauerte nur sieben Minuten bis zur erlösenden Führung. Simon Brandstetter ließ einen weiten Ball an sich abprallen, Sturmkollege und Neuzugang Borys Tashchy jagte das Leder aus 18 Metern unhaltbar in die lange Ecke. Ein Traumstart. Und die Zebras spielten weiter befreit nach vorne. Brandstetter hatte zwei Gelegenheiten (22./37.), auf der Gegenseite verzog Eisfeld knapp (40.).

 

Der MSV zeigte in der ersten halben Stunde eine wirklich starke Leistung, stand defensiv sicher, und auch nach vorne sah es nach richtig gutem Kombinationsfußball aus. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam der VFL besser in die Partie, der MSV musste dem hohen Tempo Tribut zollen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff handelte sich Enis Hajri dann auch noch eine völlig schwachsinnige Verwarnung ein.

 

Die zweite Hälfte begann grausig. Danilo schickte den gerade erst eingewechselten Bandowski auf links auf die Reise, Hajri kam zu spät, und schon konnte Bochum ausgleichen (47.). Ein Nackenschlag für die Meidericher, von dem sie sich nicht mehr erholen sollten. Das Team von Ismael Atalan war nun deutlich spielbestimmend, und hatte auch durchaus Siegchancen. Danilo zielte vorbei (66.), Eisfeld trifft nur das Außennetz (67.). Auch Bastians (83.), und Mlapa (84.) wurden noch einmal gefährlich. Auf der Gegenseite war ein doch eher harmloser Schuss von Kevin Wolze (63.) die einzige Chance für die Hausherren.

 

Letztlich ein etwas glücklicher Punkt für die Zebras, die eine ganz starke Anfangsphase hinlegten. Die Gäste aus Bochum wirkten deutlich reifer als die Meidericher. Leider wirkten die Zebras am Ende doch sehr kraftlos, und könnten weder zulegen, noch groß dagegenhalten. Trotzdem ist es erstmal ein Punktgewinn gegen einen insgesamt gut aufgestellten Gegner.

 

MSV Duisburg : VfL Bochum 1:1 (1:0)
MSV Duisburg:
Flekken, Klotz (61. Erat), Bomheuer, Nauber,Wolze, Souza (85. Wiegel), Hajri, Schnellhardt, Stoppelkamp, Brandstetter (65. Onuegbu), Tashchy
VfL Bochum:
Riemann, Soares, Bastians, Fabian, Celozzi, Eisfeld, Losilla, Hoogland, Kruse (65.Stöger), Wurtz (45.Bandowski) , Hinterseer (79.Mlapa)
Tore
: 1:0 Tashchy (7.), 1:1 Bandowski (47.)
Gelbe Karten:
Hajri, Nauber, Stöger, Bandowski
Schiedsrichter
: Martin Petersen (Filderstadt)
Zuschauer:
22.893

 

 

 

Weitere Informationen

Topaktuell, schnell und kompetent informieren wir Sie hier über die wichtigsten News aus unserem Unternehmen sowie mit relevanten Meldungen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Sport. Dabei arbeiten wir mit zahlreichen Journalisten zusammen. Sie sehen, es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.