Kontakt | Impressum

Suchen!

Facebook

Es war eine schöne Trainingswoche für die Meidericher. Die Last des Abstiegskampfes ist gewichen, die Pflicht hat der MSV letztlich mit Bravour erledigt. In den kommenden beiden Partien kann der MSV noch dafür sorgen, dass es eine richtig tolle Saison wird. Im Auswärtsspiel bei den akut abstiegsgefährdeten Franken wollen die Zebras den dritten Erfolg in Serie holen. Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte sieht nämlich nicht nur gut aus, es lohnt sich natürlich auch finanziell.

Verzichten muss Trainer Ilia Gruev weiterhin auf Keeper Mark Flekken, der erneut von Daniel Davari ersetzt werden dürfte. Auch Tim Albutat fehlt weiterhin. Ansonsten sind die Zebras fit, und gewillt ihre ohnehin schon glänzende Auswärtsbilanz noch weiter zu verbessern.

Die von Damir Buric trainierten Franken haben da schon einen ganz anderen Druck. Das schwächste Auswärtsteam der Liga muss sich fast schon zwingend auf die vorhandene Heimstärke verlassen. Satte 30 Zähler holte die schwächste Offensive der Liga im eigenen Stadion. Bester Torschütze ist mit Khalid Narey (6 Tore), mit Jurgen Gjasula und Marco Caligiuri laufen zwei ehemalige Zebras für die Kleeblätter auf.

Trotz des erreichten Klassenerhalts gilt es natürlich trotzdem am Sonntag die Daumen für die Zebras zu drücken. Ein weiterer Erfolg bringt bares Geld in die klammen Kassen der Meidericher. Auf geht?s Zebras.

Weitere Informationen

Topaktuell, schnell und kompetent informieren wir Sie hier über die wichtigsten News aus unserem Unternehmen sowie mit relevanten Meldungen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Sport. Dabei arbeiten wir mit zahlreichen Journalisten zusammen. Sie sehen, es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.