Kontakt | Impressum

Suchen!

Facebook

Eine Fortbildung findet im Sinne des BBiG (Berufsbildungsgesetz) statt. Bei einer Fortbildung sollen die Qualifikationen, die bereits in einem Ausbildungsberuf erworben wurden erhalten, erweitert und den technischen Entwicklungen angepasst bzw. so ausgebaut werden, dass ein beruflicher Aufstieg möglich wird.

Man unterscheidet zwischen


Die erworbenenen Qualifikationen müssen meist durch Prüfungen vor einer zuständigen Stelle (z. B. IHK oder Handwerkskammer) nachgewiesen werden.

Weitere Informationen

Fachwirte und Fachwirtinnen für Güterverkehr und Logistik lösen die bisherige Fortbildung zum/zur geprüften Verkehrsfachwirt(in) ab.

Sie steuern und überwachen kaufmännische Geschäftsprozesse in Betrieben des Gütertransportgewerbes und der Logistikdienstleistungen.

Handelsfachwirte und -fachwirtinnen arbeiten vor allem auf der mittleren Führungsebene in den betrieblichen Funktionsbereichen Ein- und Verkauf, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing oder Personal. Sie planen, steuern, kontrollieren und betreuen Geschäftsprozesse, setzen dabei die von der Geschäftsleitung vorgegebenen Richtlinien und Maßnahmen um und führen die Mitarbeiter/innen in ihrem Verantwortungsbereich.

Geprüfte Verkehrsfachwirte und Verkehrsfachwirtinnen (IHK) übernehmen qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben in Betrieben des Transport- und Verkehrsgewerbes.

Technische Betriebswirte und Betriebswirtinnen arbeiten in allen Wirtschaftsbereichen und in zahlreichen Verwaltungen.

Wirtschaftsfachwirte und -fachwirtinnen planen, steuern und betreuen Geschäftsprozesse, bearbeiten Geschäftsvorgänge und überwachen hierbei die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bzw. innerbetrieblicher Richtlinien.

Als Sachbearbeiter/innen oder in Leitungsfunktionen übernehmen Betriebswirte und -wirtinnen kaufmännische und organisatorische Aufgaben in zahlreichen Branchen und Bereichen, beispielsweise auf den Gebieten Organisation und Datenverarbeitung, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Revision, Personalwesen, Managementassistenz, Beschaffung, Materialwirtschaft und Logistik, Produktion oder Marketing und Vertrieb.

Fachkaufleute für Einkauf und Logistik übernehmen qualifizierte und verantwortungsvolle Aufgaben bei der Bedarfsermittlung des jeweiligen Betriebes. Sie sorgen für die Beschaffung der benötigten Materialien, verwalten sie und stellen sie rechtzeitig der jeweiligen Abteilung bereit.

Was ist alles notwendig um erfolgreich Trainings zu entwickeln und durchzuführen, wie kann man Ausbildungsarbeit erfolgreicher gestalten und optimieren?

Hier ist der Ausbilder oftmals als Motivator und Moderator gefragt.

Geprüfter Logistikmeister/in

Eine Herausforderung die sich lohnt.

Die sinnvolle Aufstiegsfortbildung für Fachkräfte aus Lager und Logistik.

Die Ausbildungsberufe Fachlagerist/in, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachkraft für Hafenlogistik sind die Basis, aber auch Seiteneinsteiger haben die Möglichkeit, wenn entsprechende Berufserfahrung vorhanden ist.